Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will Wohnen zur Chefsache machen und plant einen großen Wohngipfel. Am 12. Oktober sollen Branchenverbände, Gewerkschaften und Kirchenvertreter mit der Bundesregierung zusammenkommen, berichtet die „Bild“. Bei dem Treffen soll unter anderem beraten und beschlossen werden, wie das Regierungsziel von 400.000 neu gebauten Wohnungen pro Jahr erreicht noch werden kann.

Scholz Plant Wohngipfel Im OktoberWohnhaus, über dts Nachrichtenagentur

Wie „Bild“ unter Berufung auf Regierungs- und Verbandskreise weiter schreibt, wird aktuell an entsprechenden Plänen gearbeitet. Demnach sollen Vertreter von Verbänden, Gewerkschaften und Kirchen Konzepte erarbeiten, wie neuer Wohnraum in Deutschland möglichst klimaneutral, schnell und kostengünstig entstehen kann.