Der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster sieht die kurzfristige Ankündigung der Abschiebung von mehreren Personen mit möglichem IS-Bezug durch die Türkei nicht als Problem. „Wir beklagen uns bei der Türkei nicht über die Art und Weise, wie es jetzt stattgefunden hat, die Abschiebungs-Ankündigung war rechtzeitig“, sagte Schuster dem Fernsehsender n-tv. „Wir schieben auch regelmäßig jede Woche ab und das ist ein geübtes Prozedere. Insofern kein Grund für Hysterie“, so Schuster.

schuster-abschiebungs-ankuendigung-der-tuerkei-war-rechtzeitig Schuster: Abschiebungs-Ankündigung der Türkei war rechtzeitig Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Abschiebung Abschiebungen Es Flagge Minister n-tv Schuster Türkei | Presse AugsburgTürkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Solange Abschiebungen in einer „dosierten Form“ passieren, rechnet der CDU-Politiker nach eigenen Angaben nicht mit Problemen. Einzig über die Art der Ankündigung der Türkei zeigte sich Schuster etwas irritiert.

„Was uns ein bisschen gewundert hat, war, dass türkische Minister, sogar Präsidenten, das zum Thema machen“, sagte er. Das brauche es für eine Abschiebung nicht.