Zusammenfassend bleibt, dass trotz Duelle mit den drei besten Mannschaften keine Niederlage in der regulären Spielzeit zustande kam, man  phasenweise sehr ansehnlichen, taktisch disziplinierten Futsal zeigte und somit der Traum von der erneuten Bayerischen Hallenkrone nach dem Erfolg 2015 in den nächsten Jahren nicht unerfüllt bleiben muss, wenn hierfür auch noch das Quäntchen Abgeklärtheit, welches einem der verdiente und sympathische Turniersieger TSV Gilching/Argelsried vorraushatte, hinzukommen muss.