Schweizer EM-Teilnehmer Vargas verlängert vorzeitig beim FC Augsburg

In dieser Woche ist Ruben Vargas nach seinem abgesprochenen Urlaub nach der erfolgreichen EM-Teilnahme mit der Schweizer Nationalmannschaft nach Augsburg zurückgekehrt und hat das Training mit der Mannschaft aufgenommen.

20190725 2212
Ruben Vargas verlängert vorzeitig | Archivfoto: Krieger

Nach den ersten Trainingseinheiten auf dem Platz hatte der 22-Jährige noch einen weiteren Termin in der Geschäftsstelle. Er unterzeichnete einen neuen Vertrag und verlängerte damit den ohnehin noch bis 2024 laufenden Kontrakt vorzeitig um ein weiteres Jahr bis Sommer 2025.

„Ruben Vargas hat in seinen ersten beiden Spielzeiten bei uns eine tolle Entwicklung genommen. Wir sind überzeugt, dass diese noch lange nicht abgeschlossen ist und haben ihm daher die vorzeitige Verlängerung angeboten, schließlich sollen gute Leistungen auch beim FC Augsburg belohnt werden“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA. „Es ist ein klasse Zeichen von ihm, dass er sich nach der tollen Europameisterschaft mit der Schweiz langfristig zum FCA bekennt.“

„Ich freue mich, dass der FCA mir diese vorzeitige Verlängerung angeboten hat. Das zeigt, wie sehr die Verantwortlichen überzeugt sind, dass ich der Mannschaft in den nächsten Jahren helfen und mich beim FCA auch noch weiterentwickeln kann. Dieses Vertrauen möchte ich mit guten Leistungen zurückzahlen“, sagt Ruben Vargas.

Ruben Vargas trägt seit 2019 das FCA-Trikot. In den ersten beiden Spielzeiten absolvierte er nach seinem Wechsel vom FC Luzern 63 Bundesliga-Spiele, in denen ihm zwölf Tore und fünf Torvorlagen gelangen. Darüber hinaus war er für den FCA in zwei DFB-Pokal-Spielen im Einsatz, in denen ihm ein Treffer und ein Assist gelangen.