Es war ein toller CHL-Abend im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion, der einen leichten Schatten durch das Benehmen einiger Schweizer erhalten hatte. Während des Spiels kam es deshalb zu einem größeren Polizeieinsatz.

AEV_BIEL_032 Schweizer sorgen für Ärger - Polizeieinsatz während des CHL-Spiels der Augsburger Panther Augsburg Stadt Augsburger Panther News Newsletter Polizei & Co Sport | Presse Augsburg

Behelmte und gepanzerte Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Schwaben Nord hatten sich hinter dem Gästeblock im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion aufgebaut, um für Ruhe zu sorgen. Zuvor war es zu einem Gerangel mit einigen Anhängern des EHC Biel-Bienne gekommen. Nach ersten Angaben sollen dabei vier Beamte leicht verletzt worden sein, drei Anhänger des EHCB wurden nach Schlägen und Tritten gegen die Beamten in Gewahrsam genommen.

Auslöser war wohl eine Schlägerei in den hinter dem Gästebereich angesiedelten Toiletten, die von Heim- und Auswärtsfans genutzt wird. Als die Beamten dort für Ruhe sorgen wollten, waren sie wohl direkt mit Bierbechern beworfen worden, sie zückten daraufhin ihre Schlagstöcke.

mehr zum Thema: Ausschreitungen bei Eishockeyspiel in Augsburg – Polizei gibt weitere Details bekannt

Nach dem Spiel wurden die Busse der Bieler Fans mit einem massiven Polizeiaufgebot bis auf die B17 begleitet.