Schwer bewaffenter Mann versucht Angriff auf Moschee bei Oslo – Ein Mann verletzt

In der Nähe von Oslo hat es einen Angriff auf eine Moschee gegeben. Ein etwa 70-jähriger Mann wurde dabei verletzt. Ein mit mehreren Schusswaffen bewaffneter Mann war durch eine schusssichere Weste geschützt in die Moschee eingedrungen. Nach dem Gebet befanden sich noch drei Gläubige in dem Gotteshaus, einer konnte den Angreifer überwältigen, wobei Schüsse gefallen sind. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. Bei dem mutmaßlichen Angreifer soll es sich um einen gebürtigen Norweger handeln. Vor dem Zwischenfall soll laut norwegischer Medien eine Mitteilung des Mannes veröffentlicht worden, in der die Angriffe von Christchurch gelobt wurden.