Heute Mittag ist ein Bauer in Balderschwang (Kreis Oberallgäu) mit seinem landwirtschaftlichen Gefährt einen knapp 75 Meter steilen Abhang hinunter gestürzt. Er wurde schwer verletzt.

IMG_7316 Schwer Unfall in Balderschwang - Landwirt stürzt beim Gülle ausfahren 75 Meter tiefen Abhang hinab News Oberallgäu Polizei & Co Balderschwang Feuerwehr Gülle Hubschrauber Lingenau Unfall | Presse Augsburg
Foto: Benjamin Liss

Zu einem schweren Unfall, kam es heute Mittag bei Balderschwang kurz vor der Landesgrenze nach Österreich. Ein 44-jähriger Vorarlberger fuhr mit seinem sogenannten ,,Muli“ Gülle an einem Steilhang aus. Aus noch ungeklärter Ursache, geriet das Gefährt in Schräglage und stürzte dabei knapp 75 Meter den Abhang hinunter.

Der 44-jährige Fahrer aus Lingenau bei Hittsau, überschlug sich dabei mehrfach mit dem Fahrzeug und wurde schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Das Fahrzeug wurde dabei stark beschädigt, der Gülletank riss auf.

Neben der Feuerwehr Balderschwang, war auch die Feuerwehr Hittisau im Einsatz. Während der Bergung und der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.