Am Mittwochnachmittag (03.08.2022) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 9 bei Lauf an der Pegnitz (Lkrs. Nürnberger Land). Eine 82-jährige Frau wurde tödlich verletzt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr gegen 13:00 Uhr eine 82-jährige Frau mit einem roten Kleinwagen der Marke Seat die BAB 9 auf der falschen Fahrbahnseite in Richtung Berlin. Kurz vor der Anschlussstelle Lauf-Hersbruck kam es zur Kollision mit zwei Fahrzeugen, welche die gleiche Fahrbahn in die dafür vorgesehene Richtung (Fahrtrichtung Nürnberg/München) fuhren.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 82-jährige Frau so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Fahrer der zwei weiteren beteiligten Fahrzeugen, zwei Männer im Alter von 60 und 79 Jahren, wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

Die BAB 9 ist im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Nürnberg für die Dauer der Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Schnaittach ausgeleitet. (Stand 15.10 Uhr)

Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallgeschehens vor Ort aufgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.