Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn bei Augsburg West

Am Donnerstag 24.09.2020, gegen 06:30 Uhr, kam es auf der Autobahn 8 Fahrtrichtung Stuttgart zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall.

Polizei Abend Nacht
Symbolbild | Foto: Dominik Mesch

Eine Sattelzugmaschine mit Auflieger befuhr kurz vor der Anschlussstelle Augsburg West die mittlere Fahrspur. Rechts neben dem Lkw befand sich ein Pkw, Honda Jazz, dessen Fahrzeugführerin gerade abfahren wollte. Noch bevor er auf den Ausfädelungsstreifen wechseln konnte, geriet die Sattelzugmaschine über die Markierung auf den rechten Fahrstreifen und stieß mit dem Pkw zusammen. Der Pkw wurde dabei quer zur Fahrtrichtung gedreht und vom Lkw weitergeschoben. Ein Reifen wurde hierbei vom Rad gezogen. Im weiteren Verlauf schleuderte der Pkw nach links in die Betonmittelleitplanke, überschlug sich und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Die 46-Jährige Pkw-Fahrerin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der ebenfalls 46-Jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden, etwa 3000 Euro. Der Schaden beim Lkw wird auf ca. 5000 Euro, der Schaden an den Betonleitplanken auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Unfallzeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1910 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.