Schwerer Verkehrsunfall in der Haunstetter Straße

Am heutigen Montagnachmittag gegen 15:15 der Rüstzug der Berufsfeuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Haunstetter Straße alarmiert. Zwei Pkw kollidierten auf Höhe des Dürren Astes frontal miteinander.

VU-Haunst.-Str. Schwerer Verkehrsunfall in der Haunstetter Straße Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co | Presse Augsburg
Bild: Feuerwehr

Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Pkw auf das Gleisbett der Straßenbahn geschleudert. Beide Autos waren jeweils mit einem Insassen besetzt, einer wurde schwerst verletzt im Beinbereich eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät von der Feuerwehr befreit werden.

Dass es noch schlimmer kam verhinderte ein Straßenbahnfahrer. Der ins Gleisbett geschleuderte Pkw begann unmittelbar nach dem Aufprall zu brennen. Geistesgegenwärtig löschte der VGA-Bedienstete den Entstehungsbrand sofort mit seinem mitgeführten Feuerlöscher und rettete dem Insassen vermutlich das Leben.

Beide Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Uniklinikum gebracht. Die Haunstetter Straße war zeitweise komplett gesperrt, inklusive Schienenverkehr. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.