Sebastian Vettel beendet seine Formel-1-Karriere zum Ende der laufenden Saison. Das kündigte Vettel am Donnerstag an – in seinem ersten Beitrag auf einem neuen Instagram-Account.

Dabei veröffentlichte er eine Videobotschaft auf Englisch und auf Deutsch. „Rennfahrer zu sein war nie meine einzige Identität“, heißt es darin. Stattdessen sei er „Vater von drei Kindern und Mann einer wunderbaren Frau“. Da er „besessen von Perfektion“ sei, koste die Formel 1 viel Zeit.

„Zeit, die ich mit meiner Familie verbringen möchte“, so Vettel. Gleichzeitig äußerte aber auch Kritik: „Formel-1-Fahrer zu sein bringt Dinge mit sich, die mir nicht mehr gefallen“, sagte er, ohne konkreter zu werden. Vettel war 2007 in der Formel 1 gestartet und in der Saison 2010 als zweiter Deutscher nach Michael Schumacher und bislang jüngster Fahrer Weltmeister geworden. Mit der erfolgreichen Verteidigung des Titels 2011, 2012 und 2013 ist er einer von vier Fahrern, die viermal in Folge Weltmeister wurden.

Von 2009 bis 2014 fuhr er beim österreichischen Team Red Bull Racing, von 2015 bis 2020 für Ferrari, und seit 2021 ist er Stammfahrer beim britischen Aston Martin.

Foto: Sebastian Vettel, über dts Nachrichtenagentur

Sebastian Vettel Beendet Formel 1 Karriere