Sekundenschlaf | Zahlreiche Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall im Allgäu

Gestern ereignete sich gegen 16.15 Uhr auf der B308 Höhe Lamprechts ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt sieben Verletzten. Ein 80-jähriger Pkw-Fahrer wohl aufgrund eines Sekundenschlafs in den Gegenverkehr geraten und hatte die unheilvolle Kettenreaktion gestartet.

n5_190730_ID16075_8 Sekundenschlaf | Zahlreiche Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall im Allgäu News Oberallgäu Polizei & Co Allgäu B 308 Hubschrauber Lamprechts Oberstaufen Polizei Unfall | Presse Augsburg
Foto: NEWS5 / Liss

Ein 80-jähriger Pkw-Fahrer war zunächst von Immenstadt in Richtung Oberstaufen unterwegs gewesen. Auf Höhe von Lamprechts geriet der Fahrer vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn und kollidierte zunächst frontal mit einem entgegenkommenden Kleinwagen einer 32-Jährigen. Sie, ihr Beifahrer und das drei-jährige Kind im Fahrzeug wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Nachfolgend prallte der Verursacher-Pkw in einen ebenfalls entgegenkommenden Pickup, der abermals mit zwei Erwachsenen und einem Kind besetzt war. Der Pickup kam dadurch von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer des Pickup erlitt schwere Verletzungen, die Beifahrerin und das Kind wurden leicht verletzt. Der 80-jährige Verursacher erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und musste wie auch der Pickup-Fahrer mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Sein Beifahrer blieb augenscheinlich unverletzt.

Die polizeiliche Unfallaufnahme lief bis in die Abendstunden. Die B308 war in diesem Bereich über Stunden voll gesperrt.