Sexuelle Belästigung im Siebentischwald in mindestens 22 Fällen | Polizei schnappt mutmaßlichen Täter

Hochfeld – Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizeiinspektion Augsburg Süd gelang es der Polizei am 23.09.2020 in den Nachmittagsstunden einen dringend tatverdächtigen Mann festzunehmen.

preview_mu6a4038 Sexuelle Belästigung im Siebentischwald in mindestens 22 Fällen | Polizei schnappt mutmaßlichen Täter Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co Region | Presse Augsburg
Symbolbild/Polizei Notruf

Die Polizei fahndete im Laufe der zurückliegenden Wochen unter anderem mit einer Vielzahl von zivilen Fahrradstreifen intensiv nach dem Beschuldigten im Bereich des Siebentischwalds. Die personalaufwendigen Fahndungsmaßnahmen führten am 23.09.2020 zur Klärung der Deliktsserie. Eine Fahrradstreife erkannte gegen 14:45 Uhr im Umfeld des Stempflesees einen Fahrradfahrer, auf den die Personenbeschreibung des unbekannten Täters zutraf. Der Polizeibeamte nahm die Verfolgung des Verdächtigen auf und konnte diesen mit Unterstützung hinzugezogener Einsatzkräfte im Bereich der Ilsungstraße festnehmen. 

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen Mitte 30-jährigen tunesischen Staatsangehörigen, der in Augsburg wohnhaft ist. Derzeit laufen weitere umfangreiche Ermittlungen zu den genauen Tatumständen sowie den Hintergründen der Tathandlungen. 

Derzeit sind der Serie 22 Taten zuzuordnen. Die Polizei bittet Geschädigte, die bislang noch keine Anzeige erstattet haben, sich mit der PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 in Verbindung zu setzen.