Die Ölkonzerne Shell und Total reichen die seit diesem Mittwoch geltende Steuersenkung auf Spritpreise nach eigenen Angaben komplett an ihre Kunden durch. „Shell hat die Steuersenkung inkl. Umsatzsteuer in der Nacht zum 1. Juni an allen Stationen in Deutschland vollumfänglich weitergegeben“, sagte eine Sprecherin dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Eine Sprecherin von Total sagte: „Wir als TotalEnergies verfahren ebenso wie Shell und haben in der vergangenen Nacht gegen 00:40 Uhr bereits angepasst.“

Shell Und Total Wollen Tankrabatt Vollstaendig WeitergebenEine Shell-Tankstelle vor Ausbruch des Krieges, über dts Nachrichtenagentur

Der ADAC sagte dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe), die bundesweit durchschnittlichen Spritpreise hätten um kurz vor zehn Uhr am Mittwochmorgen deutlich unter dem Durchschnitt des Vortages zu dieser Uhrzeit gelegen. Die volle Preissenkung von 35 Cent pro Liter Benzin und 17 Cent pro Liter Diesel sei aber noch nicht erreicht. Ein aussagekräftiges Bild dürfte sich erst im Laufe der Zeit ergeben.

Einige Tankstellen verkaufen derzeit noch Sprit, den sie zu höheren Preisen vor der Steuersenkung eingekauft haben.