Sicher Erste Hilfe leisten in Corona-Zeiten – Rotes Kreuz Augsburg-Stadt bietet Kurse an

Auch im Dezember bietet das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Augsburg-Stadt, wieder Ein-Tages-Erste-Hilfe-Kurse an. Die Auffrischung des Lebensretter-Know-hows wird etwa alle zwei Jahre empfohlen – tatsächlich liegt laut einer aktuellen Umfrage des DRK für mehr als jeden zweiten Bundesbürger (51,4%) der letzte Kurs mehr als 10 Jahre zurück.

First Aid 1253140 1280
Symbolbild

Ohne das nötige Wissen sinkt die Bereitschaft zu helfen. 62% der Personen, die keinen Erste-Hilfe-Kurs besucht haben, sind laut Umfrage nicht bereit im Notfall eine Reanimation durchzuführen. Übrigens fand der überwiegende Anteil der Reanimationen 2019 im häuslichen Umfeld statt. Zum jetzigen Zeitpunkt kommt zur Angst, etwas falsch zu machen, noch die Sorge vor einer Ansteckung mit Covid-19 hinzu.

Mit Handschuhen und Mund-Nasen-Schutz

„Die wichtigste Maßnahme der Ersten Hilfe ist die Wiederbelebung. Mit jeder Minute, die ein Patient nicht wiederbelebt wird, sinkt die Überlebenschance um 10%“, so BRK-Landesarzt Prof. Dr. Peter Sefrin. Eine Wiederbelebung ist auch ohne Beatmung wirksam, die Herzdruckmassage kann in Corona-Zeiten mit Handschuhen und Mund-Nasen-Schutz durchgeführt werden. Auch in den Erste-Hilfe-Kursen des BRK Augsburg ist das Hygienekonzept so gestaltet, dass niemand Angst vor Ansteckung haben muss. Die Kurse, in denen praxisnah alle anerkannten Maßnahmen für Notfallsituationen vermittelt werden, gelten auch für Führerschein, Sportboot, Übungsleiter und betriebliche Ersthelfer. Die Gebühren betragen 50 Euro bzw. werden von den Unfallversicherungen übernommen. Anmeldung unter Tel. 0821-32900-600 oder ausbildung@kvaugsburg-stadt.brk.de.

Kurse beim BRK-Kreisverband Augsburg-Stadt, Berliner Allee 50 a, jeweils 8.30 bis 17 Uhr:

Dienstag, 1. Dezember    
Donnerstag, 3. Dezember
Samstag, 5. Dezember
Dienstag, 8. Dezember
Mittwoch, 9. Dezember
Freitag, 11. Dezember
Samstag, 12. Dezember