„Sieg war brutal wichtig“ | Die Stimmen zur FCA-Überraschung gegen Dortmund

Der FC Augsburg zeigte gegen Tabellenführer Dortmund eine phantastische kämpferische Leistung und feierten dank des Doppelpacks von Ji einen 2:1-Sieg. Das sagten die Beteiligten nach der Partie dazu.

Gregor Kobel: „Das Spiel hat super für mich angefangen und es freut mich, dass ich mit einigen guten Bällen der Mannschaft helfen konnte. Wir haben uns die ganze Woche über gut auf die Partie vorbereitet und nicht viele hätten uns vorher einen Punktgewinn gegen Dortmund zugetraut. Wir hatten einen super Abend, haben Charakterstärke bewiesen und müssen da jetzt weiter dranbleiben.“

Foto: Wolfgang Czech

Dong-Won Ji: „Wir haben heute richtig gut gespielt, gekämpft, Mentalität, Siegeswillen und Zusammenhalt gezeigt. Wir sind einfach froh über dieses klasse Spiel, der BVB ist eine super Mannschaft und daher waren die Tore natürlich auch etwas besonderes für mich. So eine Leistung wollen wir jetzt auch in den nächsten Spielen zeigen.“

André Hahn: „Wir haben uns unter der Woche noch einmal klar gemacht, welche Tugenden für uns jetzt zählen müssen im Abstiegskampf. Das haben wir heute sofort gezeigt und einen großen Kampf geliefert. Die drei Punkte sind sehr wichtig, wir haben aber noch einen langen Weg vor uns und müssen jetzt genauso weitermachen, um unser Ziel zu erreichen.“

Foto: Wolfgang Czech

Daniel Baier: „Die Erleichterung ist natürlich riesengroß. Der Sieg war brutal wichtig und es freut mich für die Fans und die gesamte Mannschaft. Wir haben zuletzt genug auf die Fresse bekommen, umso wichtiger war es heute, wieder einmal zu gewinnen. Es ist lange her, dass wir nach einem Spiel dieses Gefühl hatten.“

Kevin Danso: „Wir haben es dem BVB sehr geschwer gemacht und eine sehr gute Partie gezeigt. Dong-Won Ji und Gregor Kobel haben außerdem beide ein überragendes Spiel abgeliefert. Jeder war heute enorm klar im Kopf und komplett auf das Spiel fokussiert. Das müssen wir jetzt beibehalten und jedes Wochenende auf den Platz bringen.“

Foto: Wolfgang Czech

Thomas Delaney (Dortmund): „Es ist ein schlechtes Ergebnis. Wir haben viel versucht, aber nicht gut genug kontrolliert. Die Leistung der Mannschaft war nicht gut genug. Ich will nicht über die individuellen Fehler reden. Das kann immer wieder mal passieren, wenn man die ganze Zeit den Ball hat. Wir müssen da als Mannschaft besser sein und nach solchen Fehlern besser zu verteidigen.“

Manuel Baum (Trainer Augsburg): „Ich muss erst einmal durchatmen nach diesem Spiel. Wir wollten eine Reaktion als Team zeigen, das ist uns gemeinsam mit unseren Fans gelungen. Man hat richtig gemerkt, wie beide sich gegenseitig gepusht haben. Dafür steht Augsburg. Auch nach dem Gegentor haben wir weiter positiv gedacht und diesen wichtigen Sieg über die Zeit gebracht. Es macht mich stolz, was die Mannschaft heute auf den Platz gebracht hat.“

Lucien Favre (Trainer Dortmund): „Unser Spiel war okay. Wir haben das Spiel gemacht, uns fünf bis sechs große Chancen erspielt, die aber nicht genutzt. Dazu haben wir unnötige Fehler gemacht. Eigentlich haben wir dem Gegner nicht viele Chancen zugelassen, aber trotzdem verloren. Das müssen wir akzeptieren.“