Mit einem 3:1(0:0) Heimsieg gegen den VfR Garching beendete der FV Illertissen die Vorrunde in der Regionalliga Bayern. Somit festigten die Illertaler Platz 10 in der Tabelle, konnten den Abstand zu den hinteren Rängen vergrößern.logo_FVI_300 Sieg zum Ende der Vorrunde - FV Illertissen schlägt Garching mehr Fußball Neu-Ulm Sport FV Illertissen VfR Garching | Presse Augsburg

Kai Luibrand mit den Saisontoren 8 und 9 sowie Daniel Dewein sicherten den wichtigen Sieg für die Illertisser. Sie machten zusammen den 0:1 Rückstand durch Dennis Niebauer(61.) innerhalb 5 Minuten von der 64. Bis 69. Minute wett. Dass die Gäste aus Garching trotz ihrer prekären Tabellensituation(17.) keineswegs daran gemessen werden durften bewiesen sie zumindest eine Stunde lang. Dann brachen sie aber ein, ‚die Köpfe gingen nach unten und man machte es dem Gegner leicht‘, so Trainer Philipp Bönig bei der Pressekonferenz. In der ersten Hälfte war die Partie durchaus offen, Chancen gab es auf beiden Seiten. Eröffnet wurden die Torszenen durch Illertissens Kapitän Moritz Nebel, der nach wenigen Minuten mit seinem Alleingang an Torhüter Joey Brenner scheiterte. Bedauerlich für ihn, dass er später die 5. Gelbe Karte sah und am Donnerstag beim Derby in Memmingen zuschauen muß. Die Gäste versteckten sich keineswegs, ihre beste Möglichkeit vergab Linus Radau(12.)als er vom Elfmeterpunkt aus den Ball übers Tor jage. Auf der anderen Seite versuchte es Kai Luibrand erfolglos mit einem Lupfer, Maurice Strobel vergab anschließend zweifach. Beim ersten Schuss scheiterte er an Torhüter Brenner(23.), beim zweiten schoss er in günstiger Position einen Abwehrspieler an. Auch die Garchinger suchten immer wieder den Weg nach vorn und die Illertisser mussten höllisch aufpassen, um Schlimmeres zu verhindern.

Illertissen dreht das Spiel

Dies gelang nach einer guten Stunde nicht mehr, denn Kapitän Dennis Niebauer kam an der Strafraumlinie zum Schuss, traf zum 0:1. Wie sich bald herausstellte ein Wachrüttler für die Illertisser, denn innerhalb von 5 Minuten führten drei Duette von Kai Luibrand und Daniel Dewein zu drei Treffern. In der 64. Minute legte Dewein dem Illertisser Mittelstürmer Luibrand mustergültig in den Lauf, der zum 1:1 traf. Zwei Minuten später lief Dewein erneut auf und davon, seine Hereingabe verwandelte Luibrand per Direktabnahme zum 2:1. Der revanchierte sich weitere drei Minuten später, legte für Daniel Dewein auf, der zum 3:1 traf. Es hätte für die Gäste sogar noch schlimmer kommen können, doch Stanislaw Herzel traf in der 72. Minute aus vollem Lauf nur die Latte. Auch dem eingewechselten Philipp Wujewitsch bot sich wenige Minuten vor Schluss noch eine klare Möglichkeit zu erhöhen, doch er setzte seinen Kopfball aus wenigen Metern zu schwach an.

Trainer Marco Küntzel(FV Illertissen):Kompliment an meine Mannschaft. Das war der erwartet schwere Gegner, wir wussten, was auf uns zukommt. Wir kamen erst im Laufe der Zeit ins Spiel, was in der ersten Viertelstunde nach der Pause gar nicht der Fall war. Um so erfreulicher, dass wir Moral zeigten, das Spiel nach dem Rückstand drehten und völlig verdient gewannen.“

Philipp Bönig(Trainer VfR Garching):“Schwierig, was zu sagen, wenn du jede Woche auf die Fresse bekommst. Wir haben eine Stunde gut gespielt, nach dem Ausgleich viel zu leicht weitere Treffer zugelassen.“

FV Illertissen:Schmidt – Buchmann, Wegmann, Krug(28. Pangallo), Enderle-Dewein, Nebel(73. Maiolo), Hahn, M. Strobel, Herzel(84. Wujewitsch)-Luibrand

Torfolge:0:1(61.)D. Niebauer, 1:1(64.)Luibrand, 2:1(66.)Luibrand, 3:1(69.)Dewein

Schiedsrichter: Jürgen Steckermeier(Altfraunhofen

Gelbe Karten:Dewein, Nebel(I)- Walter, Arifovic(G)

Zuschauer.320