Die meisten Menschen gehen davon aus, dass sie über ausreichend Erfahrung verfügen müssen, wenn sie am Forex-Markt aktiv teilnehmen wollen.

Kenntnisse über den Aktienmarkt, Handelsstrategien und den Devisenhandel sind zwar hilfreich, doch diese Kenntnisse sind keine Voraussetzung. Auch wenn Sie wenig bis gar keine Erfahrung mit Forex haben, können Sie innerhalb weniger Wochen erfolgreich Devisen handeln.

Das Schöne am Devisenmarkt ist, dass Sie sich einfach bei einer Trading-Plattform Ihrer Wahl anmelden und innerhalb von Minuten mit dem Handel beginnen können. Es ist oft auch keine Überprüfung Ihrer Identität notwendig und Sie benötigen keine spezielle Genehmigung, was den Forex-Markt zu einem äußerst zugänglichen Markt macht.

Im Folgenden finden Sie einige Strategien, die Sie anwenden können, um Fremdwährungen auch ohne Erfahrung auf diesem Gebiet erfolgreich zu handeln.

Photo 1580519541857 B9B8E6Da1471

Wählen Sie Ihre Währungspaare

Sie können gleich mit dem Handel beginnen, nachdem Sie ein Konto bei einer seriösen Forex-Plattform geöffnet haben. Laden Sie Ihr Konto einfach mit einer bescheidenen Summe auf oder nutzen Sie für den Anfang die kostenlose Handelsoption, bei der Sie kein echtes Geld aufs Spiel setzen. 

Nachdem Sie sich mit der Plattform bekannt gemacht haben, können Sie zunächst kleinere Summen verwenden und verschiedene Strategien ausprobieren, ohne hohe Verluste befürchten zu müssen.

Wählen Sie die Währungspaare aus, die Sie handeln möchten. Als Anfänger wählen Sie am besten die beliebtesten Paare. Diese Währungspaare sind extrem liquide, was bedeutet, dass Sie den Handel innerhalb einer Minute ausführen können. 

Beispiele für beliebte Währungspaare sind z. B. USD/EUR, USD/GBP, USD/YEN, USD/CHF und USD/CAD. Diese Paare beziehen sich auf den Handel mit weltweit führenden Währungen, den US-Dollar, den Euro, das Britische Pfund, den Japanischen Yen, den Schweizer Franken und den Kanadischen Dollar.

Richten Sie automatisierte Trades ein

Anfänger auf dem Devisenmarkt wissen oft nicht, dass sie einen wesentlichen Aspekt des Handels mit moderner Software automatisieren können. So können Sie z. B. Handelsprogramme einrichten, um ein bestimmtes Währungspaar zu kaufen, wenn sein Preis ein vorgegebenes Niveau erreicht. Das Paar kann dann gehalten und erneut verkauft werden, wenn der Preis einen anderen bestimmten Betrag erreicht.

Ein solcher Handel ermöglicht es Ihnen, zu kaufen, wenn der Wert möglicherweise niedriger ist, und dann automatisch zu verkaufen, wenn der Wert steigt. Wenn Sie jedoch befürchten, dass der Wert stark sinkt und Sie dadurch Ihr Geld verlieren, können Sie das Programm auch so einstellen, dass es automatisch verkauft, wenn der Wert des jeweiligen Währungspaars unter ein festgelegtes Niveau fällt.

Automatisierte Trades sind hilfreich, um sich mit der jeweiligen Trading-Plattform bekannt zu machen und verschiedene Strategien auszuprobieren. Auf diese Weise können Sie sogar ein passives Einkommen erzielen. Dabei müssen Sie nicht länger als 30 Minuten am Tag damit verbringen, Ihre automatischen Trades anzupassen, während die Trading-Software für Sie den Rest erledigt.

Photo 1574607408168 Ba3D03011C23

Bleiben Sie diszipliniert

Obwohl die großen Gewinne zwar aufregend und verlockend erscheinen, sollten Sie sich nicht auf solche Gewinne fokussieren. Jeder Forex-Händler, der mehr als ein Jahr mit dem Währungshandel verbracht hat, wird Ihnen stattdessen sagen, dass sich auch bescheidene Gewinne von Jahr zu Jahr zu einem beträchtlichen Gewinn summieren. 

Jeden Tag kleine Gewinne mitzunehmen ist daher der beste Weg, nicht nur den Markt kennen zu lernen, sondern auch ein passives Einkommen mit Forex zu verdienen. Dabei gehen Sie gleichzeitig auch ein niedrigeres Risiko ein.

Das Erlassen von Trailing-Stop- oder Stop-Market-Orders ist eine hilfreiche Methode, um erhebliche Verluste zu vermeiden, während die Automatisierung des Verkaufszeitpunkts nach einem Kursanstieg auch dafür sorgt, dass Sie pünktlich aussteigen, solange es noch gut läuft.

Bleiben Sie bei der Weltwirtschaft auf dem Laufenden

Während automatisierte Trades und eine gründliche Analyse der jüngsten Forex-Marktgeschichte es Ihnen helfen können, Gewinne zu erzielen, ist es noch wichtiger, bei aktuellen Ereignissen der Weltwirtschaft auf dem Laufen zu sein. Diejenigen, die aktuelle Ereignisse mit eventuellen Währungskursverschiebungen verknüpfen können, befinden sich in der besten Position, um erheblich vom Devisenhandel zu profitieren.

Verbringen Sie jeden Tag Zeit mit dem Lesen von Finanznachrichten oder hören Sie sich erstklassige Weltnachrichten und Wirtschaftsprogramme an. Wenn Sie die Volkswirtschaften und Finanzmärkte der Länder verstehen, deren Währungen Sie kaufen und verkaufen, können Sie lernen, wie und wann sich der Wert dieser Währungen verändern könnte.

Photo 1580519541860 385B101A37E3

Zurückhaltung üben

Der Forex-Markt ist eine vollkommen neue Welt für jemanden, der keine Erfahrung mit dem Kauf und Verkauf von Währungen hat. Als Anfänger werden Sie möglicherweise von den Handelsoptionen überwältigt, die auf verschiedenen Plattformen verfügbar sind. Insbesondere attraktive Optionen wie z. B. die Hebelwirkung können für die unerfahrenen Trader überwältigend sein. 

Aus diesem Grund sollten Sie den Forex-Markt langsam angehen und sich zunächst mit den Grundlagen vertraut machen, um zu verstehen, wie Fremdwährungen im Laufe eines Handelstages im Wert steigen und fallen. Danach beurteilen Sie, ob Sie mit Ihren Trades einen Gewinn erzielen könnten. 

Erst nachdem Sie bereits einige Monate lang kleine Summen investiert und etwas Erfahrung gesammelt haben, können Sie nun auch etwas mehr Geld auf Ihr Forex-Konto einzahlen.


Dieser Artikel wurde uns von einem Partner zur Verfügung gestellt und ergänzt das redaktionelle Angebot von Presse Augsburg. Dieser Inhalt muss nicht zwangsläufig mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.