Sonthofen Bulls kassieren 3:7-Niederlage gegen den Spitzenreiter aus Peiting.

erc-sonthofen-bulls Sonthofen Bulls mit verdienter Niederlage gegen Spitzenreiter Peiting mehr Eishockey Oberallgäu EC Peiting ERC Sonthofen Bulls | Presse Augsburg

Im ersten Drittel hatte Peiting das Spielgeschehen von Beginn an übernommen und ging folglich in der 7. Minute mit 0:1 durch Maier in Führung. Die Bulls hielten jedoch dagegen und drehten die Partie durch einen Doppelschlag: Zunächst konnte Fabian Voit in der 17. Minute den Ausgleich verbuchen. Nur 42 Sekunden später netzte Jayden Schubert zum 2:1-Führungstreffer ein. Damit ging es in die erste Pause.

Zu Beginn des zweiten Drittels spielte Sonthofen in Unterzahl und das nutzte der Tabellenführer eiskalt aus: Krabbat traf in Überzahl zum 2:2 für die Oberbayern (24. Minute). Danach legte der Tabellenführer in regelmäßigen Abständen nach. In der 30. Minute sorgte Saal für die erneute 2:3-Führung für den ECP. Nur zwei Minuten später machte Morris das 2:4. Kurz vor Drittelende war es erneut Morris, der zum 2:5 einnetzte.

Nur 15 Sekunden waren im dritten Drittel gespielt, da musste Roman Steiger erneut hinter sich greifen. Maier schraubte das Ergebnis auf 2:6. In der 47. Minute dann das 2:7 aus Sicht der Bulls. Maier baute mit seinem dritten Treffer an diesem Abend die Führung des ECP weiter aus. Fabian Voit machte in der 50. Minute an diesem Abend den dritten Treffer für die Bulls. Nach etwas Ergebniskosmetik verloren die Bulls verdient gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Peiting.