Sonthofen | Spielende Kinder finden Stabgranate in Bachbett

Glücklicherweise erkannte ein Mann aus Sonthofen die Situation sofort, als er am Mühlbach Kinder mit einem länglichen Gegenstand spielen sah. Der Mann handelte geistesgegenwärtig. Weil er den Gegenstand als mögliche Stabgranate identifizierte, schickte er die Kinder aus dem Gefahrenbereich und informierte sofort die Polizei.

Polizei1.Png
Foto: Dominik Mesch

Nachdem der Gefahrenbereich weiträumig abgesperrt war, wurde der Gegenstand durch das Sprengkommando München geborgen. Laut erster Einschätzung handelte es sich tatsächlich um eine, eventuell sogar noch scharfe, Stabgranate. Bei der weiteren Absuche des Bachbetts wurden zudem noch ca. 150 Schuss Übungsmunition aufgefunden. Eltern werden auf Grund des Vorfalls dringend um eine Sensibilisierung ihrer Kinder gebeten, mit keinen unbekannten Gegenständen zu spielen. Zudem bittet die Polizei beim Auffinden potenziell gefährlicher Gegenstände um eine umgehende Verständigung.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.