Sozialreferent informiert über die dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern in der Jakobervorstadt

Aufgrund der steigenden Zahl von Asylbewerbern in Deutschland stellt die Stadt Augsburg seit Jahresbeginn im Auftrag des Freistaats Bayern dezentrale Unterkünfte für Asylbewerber bereit. Derzeit wird ein früher als Gemeindezentrum in der Jakobervorstadt (im Bereich der „Bleich“) genutztes Haus nach und nach für Asylbewerber zur Verfügung gestellt, insbesondere Familien und Einzelpersonen mit Kindern aus Syrien und Nigeria werden dort leben.

2015-01-16-NJE-SPD-–-40_kiefer Sozialreferent informiert über die dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern in der Jakobervorstadt News Politik Bleich dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern Dr. Stefan Kiefer Gemeindezentrum Jakobervorstadt | Presse Augsburg
Sozialreferent Dr. Stefan Kiefer wird über die dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern in der Jakobervorstadt informieren. | Foto: Wolfgang Czech

Aufruf zum bürgerschaftlichen Engagement
Für interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Personen, die sich bei möglichen Hilfsaktionen der örtlichen Gemeinschaft engagieren möchten, findet am Dienstag, 5. Mai, um 19 Uhr, im Jugendzentrum K 15, Kanalstraße 15 , eine Informationsveranstaltung statt. Sozialreferent Dr. Stefan Kiefer spricht zum Thema „Asyl“ und beantwortet Fragen zur dezentralen Unterbringung in der Innenstadt. Vertreter des bürgerschaftlichen Engagements und der Asylsozialarbeit berichten über die Situation von Asylbewerbern in Augsburg.