SPD-Chefin begrüßt Grundrenten-Beschluss

SPD-Chefin Saskia Esken hat die Verabschiedung der Grundrente durch den Bundestag begrüßt. „Mit der Grundrente wird die Lebensleistung vieler Menschen im Rentenalter endlich anerkannt: mehr als eine Million Rentnerinnen und Rentner werden von der Grundrente profitieren“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). Die SPD habe lange dafür gekämpft und es nun geschafft, die Widerstände zu überwinden.

spd-chefin-begruesst-grundrenten-beschluss SPD-Chefin begrüßt Grundrenten-Beschluss Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen | Presse AugsburgSaskia Esken, über dts Nachrichtenagentur

„Das ist ein guter Tag für alle Menschen mit kleinen Einkommen und Renten“, sagte Esken. Wer Jahrzehnte lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt habe, verdiene mehr als Applaus. Esken sagte den Funke-Zeitungen: „Es ist eine Frage des Respekts, dass Männer und Frauen mit geringen Einkommen im Alter einen Anspruch auf die Grundrente haben und nicht zum Amt gehen müssen, weil die Rente nicht reicht.“

Die Partei werde sich zudem weiter für „starke Tariflöhne“ und einen wesentlich höheren Mindestlohn einsetzen, damit die Menschen in Deutschland aus g“uter Erwerbsarbeit gute Renten“ erwirtschaften könnten.