SPD-Stadtratsfraktion Augsburg: Margarete Heinrich tritt als Vorsitzende zurück

Mit einem Schreiben informierte gestern Fraktionsvorsitzende Margarete Heinrich die Fraktionsmitglieder, dass sie ihren Vorsitz abgeben wird.

Foto: Wolfgang Czech

Heinrich: „Ich habe in den letzten Jahren einige Wahlkämpfe mitgestaltet, zuletzt auch den der Landtagswahl. Bei dieser Wahl konnte ich zwar ein gutes persönliches Ergebnis erzielen, es ist mir jedoch nicht gelungen, aufgrund der Gesamtsituation der SPD in den Bayerischen Landtag einzuziehen. Da ich aus persönlichen Gründen für die Wahlkampfleitung für die Kommunalwahl nicht übernehmen werde, trete ich als Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion zurück. Dieser Schritt fällt mir nicht leicht, da ich das Amt des Fraktionsvorsitzes sehr gerne wahrgenommen habe. Dennoch ist es jetzt für mich der richtige Zeitpunkt, das Amt abzugeben.“

Es sei in der SPD-Fraktion Tradition und zielführend, dass der/ die Fraktionsvorsitzende die Wahlkampfleitung für die Kommunalwahlen übernimmt, begründet Heinrich ihren Rückzug als Fraktionschefin weiter. Heinrich soll entsprechend dem Wunsch des Vorstandes, weiterhin als stellvertretende Vorsitzende fungieren. In der Sitzung, am kommenden Dienstag wird die SPD-Fraktion über die Nachfolge Heinrichs eine Entscheidung treffen.