SPD-Vize Kutschaty fordert weitere Entlastungen für Geringverdiener

Angesichts steigender Energiepreise hält der nordrhein-westfälische SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty weitere Entlastungen für Geringverdiener und Rentner für nötig. Die Ampelkoalition im Bund habe zwar verabredet, die Wirkung der bereits beschlossenen Entlastungspakete abzuwarten, es müsse aber nachgesteuert werden, sagte der SPD-Bundesvize dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe). „Dabei ist mir insbesondere eine zusätzliche Entlastung der Menschen mit geringem Einkommen wichtig.“

Spd Vize Kutschaty Fordert Weitere Entlastungen Fuer GeringverdienerGas-Anschluss, über dts Nachrichtenagentur

In den vergangenen Wochen hätten ihm vor allem viele Menschen mit kleinen Renten geschrieben und von ihrer Not berichtet. „Das ist etwas, was ich sehr gut nachvollziehen kann und ein wichtiger Punkt, worüber wir ins Gespräch kommen müssen, um eine bessere Entlastung hinzubekommen“, sagte der SPD-Landeschef und frühere NRW-Justizminister.