Am Vormittag sind eine 32-jährige Audi A3 Fahrerin und ein  45-jähriger  VW Passat Fahrer in der Landsberger Straße in München in gleicher Fahrtrichtung zusammen.  Dabei wurden beide Personen verletzt.

Als der VW aus der Parklücke  fuhr, näherte sich zeitgleich ein Audi  auf der Fahrbahn von hinten an und kollidierte mit dem VW so unglücklich , dass sich dieser überschlug und auf dem Dach im Gleisbett der Straßenbahn zu liegen  kam. Ein weiteres parkendes Fahrzeug wurde ebenso beschädigt. Beide unfallbeteiligte Personen konnten sich selbstständig aus ihren  Fahrzeugen befreien.

Zur medizinischen Untersuchung wurden diese durch den Rettungsdienst in Münchner Kliniken transportiert. Der  Straßenbahnverkehr kam auf beiden Gleisen zum Erliegen. Für den  Zeitraum der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Landsberger Straße in beide Richtungen für 30 Minuten komplett gesperrt. Mit Muskelkraft wurde der Audi A3 durch die Einsatzkräfte auf die Räder gestellt, somit konnte der Tram-Verkehr zügig frei gegeben werden.

Anbeiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der parkende Pkw wurde leicht beschädigt. Zur genauen Klärung des Unfallherganges ermittelt die Polizei.