Spickel | Großeinsatz der Rettungstaucher endet glücklich

Einen Großeinsatz der Wasserrettungskräfte löste heute gegen 19.00 Uhr ein herrenlos treibendes Kanu aus, das im Spickel gesichtet wurde. Wasserwacht, DLRG und der Taucherzug der Berufsfeuerwehr rückten aus und verteilten sich an verschiedene Einsatzstellen im weit verzweigten Kanalnetz Augsburgs.

feuerwehr_taucher_proviantbach Spickel | Großeinsatz der Rettungstaucher endet glücklich News Polizei & Co DLRG Feuerwehr Kanu Spickel Taucher | Presse Augsburg
Taucher des DLRG und der Feuerwehr suchten nach einem Kanufahrer

Schließlich wurde das Kanu in einer Wehranlage des Proviantbachs geborgen. Da zu diesem Zeitpunkt nicht geklärt war, ob sich der Besitzer des Kanus ans Ufer retten konnte, suchten Taucher der Berufsfeuerwehr das Wehr nach Personen ab.

Noch während der andauernden Suche kam die Entwarnung durch die Polizei. Der gescheiterte Kapitän war wohlauf und konnte sein ebenfalls unversehrtes Kanu wieder in Empfang nehmen.

Weniger glücklich endeten die weiteren Großeinsätze der Wehren im Großraum Augsburg in den vergangenen Tagen. Bei einem LKW-Unfall auf der A8, dem Brand eines Mehrfamilienhauses in Bonstetten oder dem Brand eines Supermarktes starb ein Mensch und ein erheblicher Sachschaden war entstanden.