(Spiel-)Tag der ersten Entscheidungen in der Bundesliga

Nach dem heute beginnenden 32. Bundesligaspieltag werden die ersten Entscheidungen fallen. Der FC Bayern könnte sich wieder zum Meister krönen und damit auch in Augsburg für Erleichterung sorgen.

Archivbild: Sebastian Pfister

Dieser 32.Spieltag der Fußballbundesliga hat es in sich. Der FC Bayern München könnte sich mit einem Sieg beim abstiegsbedrohten SV Werder Bremen erneut die Meisterschale sichern, zum achten Mal in Folge. Selbst wenn Verfolger Dortmund am Mittwoch sein Heimspiel gegen Mainz gewinnen sollte, wäre dem Rekordmeister die Titelverteidigung mit sieben Punkten Vorsprung, bei noch sechs zu vergebenden Zählern nicht mehr zu nehmen.

Gewinnen die Bayern auch für den FCA?

Der mögliche Auswärtssieg der Bayern hätte zugleich auch enorme Bedeutung für das zweite bayerische Team. Der FC Augsburg wäre in Anbetracht seiner sieben Punkte Vorsprung nicht mehr vom Vorletzten Bremen einholbar. Der FCA könnte bis zum Saisonende nicht mehr auf einem direkten Abstiegsplatz landen und noch gelöster in sein eigenes Spiel gegen Hoffenheim (Mittwoch, 20:30 Uhr) gehen. Die Schwaben wollen dann den Klassenerhalt mit einem Sieg über die Kraichgauer aus eigener Kraft fix machen. Zeitgleich wird Fortuna Düsseldorf versuchen den Relegationsplatz 16 zu verlassen. Ein Sieg beim Tabellendritten aus Leipzig wäre dafür die Voraussetzung, was eher unwahrscheinlich scheint.

Und noch eine weitere Entscheidung könnte heute bereits gefallen sein. Sollte Paderborn seine Partie bei Union Berlin nicht gewinnen, geht es für die Ostwestfalen direkt zurück in die 2.Liga.

Heute startet er also der Spieltag der ersten Entscheidungen. Mit einem Sieg des FCB könnte die schwierige Corona-Saison mit dem Erreichen der Ziele der beiden bayerischen Vereine enden.