Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-PRESS gegen Erding konnten die Riverkings die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekannt geben.Vertragsverlängerung Reicheneder

Der 23jährige waschechte Landsberger geht damit in seine siebte Saison im Seniorenbereich der Riverkings. Zuvor durchlief er die Nachwuchsabteilungen des HCL, des ESV Kaufbeuren, sowie des EC Peiting. Ursprünglich spielte Reicheneder als Stürmer bevor ihn Coach Sven Curmann, zunächst aus der Not heraus, zum Verteidiger umfunktionierte. Auf dieser Position ist der Linksschütze auch weiterhin eingeplant. Trotz großen Verletzungspech unter anderem auch in der vergangenen Saison kommt Florian Reicheneder bereits auf über 130 Spiele im Seniorenbereich.

Zur Verlängerung äußert sich Teammanager Michael Oswald: „Wir freuen uns, dass Flo auch
weiterhin bei uns die Schlittschuhe schnürt. Er stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft und gibt in jedem Spiel wirklich alles. Ich denke, genau deshalb ist er bei den Fans auch entsprechend bliebt. Als er in der letzten Saison gegen Ende als Verteidiger eingesetzt wurde, machte er seine Sache wirklich gut. Wir sehen hier noch einiges Entwicklungspotential bei ihm.“ Florian Reichender: „Ich freue mich auch weiterhin für meinen Heimatverein und meine Heimatstadt aufzulaufen. Zusammen mit dem Team arbeite ich bereits hart an den  Grundlagen für die kommende Saison. Die Position als Verteidiger gefällt mir richtig gut und ich glaube, dass ich hier der Mannschaft sicherlich auch weiterhelfen kann. Unser klares Ziel sind in der nächsten Saison die Playoffs. Zu diesem Ziel möchte ich unbedingt meinen Teil beitragen!“

Wie bereits seit vielen Jahren arbeitet der HCL auch in der kommenden Saison mit den Footballern des Landsberg X-PRESS zusammen. Dabei unterstützen die Riverkings den X-PRESS bei deren Heimspielen durch die Organisation der Chain-Crew, welche die Schiedsrichter unterstützt. Die Footballer stehen bereit, wenn in vollen Heimspielen der Riverkings zusätzliches Ordnungspersonal benötigt wird.

Dazu HCL Präsident Frank Kurz: „Über die Jahre ist hier eine intensive Freundschaft entstanden. Beide Vereine vertreten eine ähnliche Philosophie. Wir wollen beide im Nachwuchsbereich den Kids eine tolle Möglichkeit bieten, um gemeinsam Sport treiben zu können. Landsbergs Bürgerinnen und Bürger wollen wir außerdem möglichst hochklassigen Sport zeigen und dabei möglichst viele Spieler aus der Region einbinden. Wir profitieren vom X-Press nicht nur durch die gegenseitige Unterstützung, sondern auch durch den  regelmäßigen gegenseitigen Austausch. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bei Markus Gruberbauer und allen Footballern bedanken!“