Bis zu 22 Mio. User und 4,1 Mio. registrierte Mitglieder nutzen jeden Monat Chefkoch und lassen sich tagtäglich von Europas größter Kochcommunity inspirieren und unterstützen. Dabei ist der Gebrauch in der Küche trotz starker mobiler Nutzung zu einem hohen Anteil immer noch analog: rund 29 Mio. Rezepte werden jährlich ausgedruckt. Das soll sich ändern.

Um die Nutzer noch digitaler beim Kochprozess zu unterstützen, gibt es Chefkoch ab sofort als Voice Assistant für Smart Displays. Chefkoch ist bereits seit einiger Zeit per Skills für Alexa und Google Home nutzbar und hat somit Erfahrung in Sachen Sprachsteuerung. Für die Smart Display-Nutzung wurde das Voice-Angebot von Chefkoch komplett überarbeitet und an die Anforderungen für Smart Displays angepasst.

Mit dem Befehl „Sprich mit Chefkoch“ lässt sich die App öffnen und bietet den Zugriff auf zunächst 300 kuratierte und für den Sprach-Zugriff über Smart Display bearbeitete Rezepte, weitere 500 sind in Arbeit. Die Rezepte sind in acht Kategorien unterteilt (z. B. Ostern, Grillen, Vegetarisch, Italienisch, etc.), sämtliche Zutaten, benötigte Utensilien sowie die einzelnen Zubereitung-Schritte werden vom Assistant vorgelesen und auf dem Tablet angezeigt. Die Voice-Technologie ist so ausgereift, dass keine speziellen Befehle mehr nötig sind, ganz normales Sprechen genügt, das Gerät versteht alles. Auch die Anfang April gelaunchte Chefkoch SmartList wird in Kürze integriert, dann lassen sich Zutaten für den Einkauf direkt aus dem Smart Display in die persönlich Einkaufliste speichern.