Die Spritpreise in Deutschland haben sich am Dienstag weiter von der Zwei-Euro-Marke entfernt. Ein Liter Diesel kostete im Durchschnitt 1,968 Euro pro Liter und damit 2,4 Cent weniger als am Vortag, sagte ein ADAC-Sprecher am Mittwochmorgen der dts Nachrichtenagentur. Super E10 verbilligte sich um 2,0 Cent auf durchschnittlich 1,944 Euro pro Liter.

Spritpreise Entfernen Sich Weiter Von Zwei Euro MarkeZapfsäule an einer Aral-Tankstelle, über dts Nachrichtenagentur

Die Abstände bei den Preisen für beide Kraftstoffarten verringerten sich damit weiter. So ist ein Liter Diesel aktuell im Schnitt noch 2,4 Cent teurer als ein Liter E10. Anfang März hatte diese Differenz bei etwa 12 Cent gelegen. Unterdessen wurden auch weitere Details zur geplanten befristeten Senkung der Energiesteuer auf Kraftstoffe bekannt.

Laut einem Entwurf zur Änderung des Energiesteuergesetzes aus dem Bundesfinanzministerium, über den die „Rheinische Post“ berichtet, dürfte die Maßnahme den Bund rund 3,15 Milliarden Euro kosten. Die Energiesteuer auf Kraftstoffe soll demnach vom 1. Juni an für drei Monate auf das nach den EU-Regeln zulässige Mindestmaß gesenkt werden. Dadurch könnte Benzin vorübergehend um rund 30 Cent und Diesel um etwa 14 Cent pro Liter günstiger werden.