Staatminister Bernd Sibler zu Gast im Neu-Ulmer Kindermuseum

Der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, war am Donnerstag, 9. Januar, im Rahmen seiner im November 2019 gestarteten „KulTour“ im Neu-Ulmer Kindermuseum zu Gast. Mit seinen Besuchen an verschiedenen Einrichtungen im gesamten Freistaat will Sibler das Interesse auf das vielseitige Kulturangebot und die kreativen Wege der Vermittlung lenken.

Minister-Sibler-zu-Gast-im-Kindermuseum_1 Staatminister Bernd Sibler zu Gast im Neu-Ulmer Kindermuseum Bildergalerien Kunst & Kultur Neu-Ulm News Politik Kindermuseum KulTour Neu-Ulm Noerenberg Sibler | Presse Augsburg
Minister Sibler zu Gast im Kindermuseum | © Stadt Neu-Ulm

Zusammen mit Oberbürgermeister Gerold Noerenberg, Vertretern des Neu-Ulmer Stadtrates und der Stadtverwaltung sowie einer Schulklasse der Grundschule St. Michael erkundete er die aktuelle Ausstellung „Architektierisch – Bauten von Mensch und Tier“. Die interaktive Ausstellung zeigt 16 Tiere und deren Bauverhalten und verdeutlicht, wie sich die Menschen die Fähigkeiten der Tiere für die Architektur zunutze machen.  Das besondere an der Ausstellung: Mitmachen ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht! Jede Station der Ausstellung bietet unterschiedliche Mitmach- und Experimentiermöglichkeiten für Kinder und auch ältere Besucher an. Sibler zeigte sich begeistert vom Angebot des Museums: „Das Neu-Ulmer Kindermuseum schafft es, Kinder auf unterhaltsame Weise an Kunst und Kultur heranzuführen“. Er bedankte sich bei Oberbürgermeister Noerenberg und dem gesamten Team des Edwin Scharff Museums für die „hervorragende Arbeit gerade auch für Kinder und Jugendliche“.

Vor seinem Rundgang durch die Ausstellung trug sich der Staatsminister unter anderem mit den Worten „Kunst und Kultur findet in ganz Bayern statt – und hier in Neu-Ulm besonders gut“  in das Goldene Buch der Stadt ein.