Staatstheater Augsburg | Das vr-theater@home kennt keine Spielzeitpause!

Wenn in den Theaterferien der Live-Spielbetrieb ruht, werden Theater-Fans in den Augsburger Wohnzimmern dennoch voll auf ihre Kosten kommen. Möglich macht dies die Kooperation des Staatstheater Augsburg mit dem Lieferdienst Boxbote. Eigens für die virtuelle Realität kreierte Inszenierungen auf VR-Brillen werden ab 3.8. von den Augsburger Fahrrad-Kurieren bequem zu den Zuschauer*innen nach Hause geliefert. Zum Start der Lieferung via Boxbote am 3.8. feiert die neueste VR-Produktion, das multiperspektivische Ballett »Boléro« samt Making-Of, Premiere. Neben den VR-Brillen können bei Boxbote auch Getränke, Essen sowie Jute-Beutel und weitere Accessoires mit der Staatstheater-Ananas dazu bestellt werden. boxbote_trifft_ananas-c-boxbote Staatstheater Augsburg | Das vr-theater@home kennt keine Spielzeitpause! Augsburg Stadt Kunst & Kultur News Boléro Boxbote Staatstheater Augsburg vr-theater | Presse Augsburg

Das Virtual-Reality-Projekt des Staatstheater Augsburg hat seit Beginn der Corona-Pandemie als besonders kreative Antwort auf die Krise überregional für Aufmerksamkeit gesorgt. Schon bald waren wegen der großen Nachfrage und des zum Teil wieder aufgenommenen Spielbetriebs die hauseigenen Lieferkapazitäten voll ausgeschöpft. Die Kooperation mit dem Lieferdienst Boxbote ermöglicht nun – auch mit Blick auf die neue Theater-Saison ab September, in der das vr-theater@home fortgeführt wird –  eine höhere Lieferkapazität sowie umfassendere und vor allem flexiblere Lieferzeiträume. Zudem besteht die Möglichkeit, sich für einen besonders gelungenen Theater-Abend Essen und Getränke dazu zu bestellen oder sich und Freunde mit Ananas-Fanartikeln zu beschenken. Die Lieferung erfolgt klimafreundlich durch die im gesamten Stadtgebiet Augsburg ausliefernden Fahrrad-Kuriere von Boxbote.

Das vr-theater@home ist ab 3.8. auf www.boxbote.de/augsburg/city-shop buchbar.