Die Freilichtbühnensaison 2019 rückt näher und das Staatstheater Augsburg steckt bereits mitten in den Vorbereitungen für Andrew Loyd Webbers Rockoper „Jesus Christ Superstar“, die am 29. Juni Premiere in der Regie von Cusch Jung feiert. Für die Hauptrollen des Jesus von Nazareth, der Maria Magdalena und des Judas konnte das Staatstheater Augsburg drei der profiliertesten Musicaldarsteller im deutschsprachigen Raum gewinnen: Markus Neugebauer, Sidonie Smith und David-Michael Johnson.

Sidonie Smith wird die Maria Magdalena verköpern | Foto: Christopher Ryan

Markus Neugebauer überzeugte bereits in diversen großen Musicalrollen auf einer Vielzahl von Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, darunter in der Titelrolle in „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ sowie in den Rollen Dieter, Khashoggi und Brit in „We Will Rock You“. Doch Markus Neugebauer ist nicht nur Musicaldarsteller, sondern auch Rocksänger. Mit seiner Hardrock-Band FreiRaum5 schaffte er es auf VIVA und GoTV unter die Top 10. Das Staatstheater Augsburg freut sich auf seine Interpretation des Jesus von Nazareth, eine ihm wohlbekannte Rolle, die er bereits mehrfach zum Besten gab.

Die gebürtige Amerikanerin Sidonie Smith zählt zu den renommiertesten Musicaldarstellerinnen Deutschlands. Seit 2009 steht sie auf zahlreichen namhaften Bühnen, darunter Köln, Hamburg, Wien, London, New York und Los Angeles. Als international gefragte Solistin trat sie bereits bei den Oscars, der Grammy- und TonyPreisverleihung sowie am Broadway auf. Die gefragte Pop-Diva begeisterte das Publikum zuletzt in „Sister Act“ in der Schweiz und in „Bodyguard — Das Musical“ am Palladium Theater Stuttgart. Sidonie Smith wird in „Jesus Christ Superstar“ als Maria Magdalena zu hören und zu sehen sein, die sie bereits mehrfach gespielt hat.

David-Michael Johnson stammt aus Columbus, Ohio. Direkt nach Beendigung seines Studiums spielte er am Broadway in „Porgy und Bess“ und „Singing in the rain“. Sein internationales Debüt gab er in »Starlight Express« in der Darstellung der Electra, die Johnson in Japan, Australien und Deutschland in den jeweiligen Original-Inszenierungen verkörperte. Johnson gehörte zum Premieren-Cast der deutschsprachigen Erstaufführung von „We Will Rock You“ und wurde von Queen persönlich für die Rolle des Britney ausgewählt. Das Staatstheater Augsburg freut sich auf ihn der Rolle des Judas, mit der er bereits in internationalen Inszenierungen von“Jesus Christ Superstar“ brillierte.

Gefördert vorm Freistaat Bayern und der Stadt Augsburg

Jesus Christ Superstar

Rockoper von Andrew Lloyd Webber Premiere 29.6.2019 auf Freilichtbühne am Roten Tor Termine auf www.staatstheater-augsburg.de

Musikalische Leitung Ivan Demidov Regie Cusch Jung Bühne Karel Spanhak Kostüme Aleksandra Kica Choreografie Ricardo Fernando Dramaturgie Sophie Walz

Jesus von Nazareth Markus Neugebauer Judas Ischariot David-Michael Johnson Maria Magdalena Sidonie Smith

Der gerade erst 22-jährige Andrew Lloyd Webber landete 1971 mit der Uraufführung seiner Rockoper Jesus Christ Superstar in New York einen großen Erfolg. Trotz heftiger Widerstände verschiedener christlicher Gruppierungen war die Originalinszenierung 720 Mal am Mark Hellinger Theatre in New York zu erleben. 1973 folgte die Verfilmung, die für zahlreiche Oscars und Golden Globes nominiert wurde. Hits wie »I Don’t Know How to Love Him«, »I Only Want to Say« oder Herodes’ Song »Try It And See« sprechen für sich selbst. In packenden Rhythmen und berührenden Melodien erzählt Webbers Musical über die Geburt einer Weltreligion die Geschichte von menschlichen Träumen und Sehnsüchten ebenso wie von der Gefahr des Glaubens, der zum Fanatismus wird. Mit Cusch Jung nimmt sich ein äußert erfahrener Musical-Regisseur und Preisträger des International Musical Awards diesem Klassiker des modernen Musicals an.