Am kommenden Donnerstag werden die Bürger Lechhausens über neue in ihrem Stadtteil geplante dezentrale Unterkünfte und Erstaufnahmen für Asylbewerber informiert.

2015-10-14-Asyl-–-03-kiefer Stadt Augsburg informiert über dezentrale Asylunterkünfte in Lechhausen News Politik Asylunterkunft Dr. Stefan Kiefer Lechhausen | Presse Augsburg
Sozialbürgermeister Kiefer informierte die Bürger wieder persönlich. | Foto: Wolfgang Czech

Es dürfte erneut lautstark werden, wenn am kommenden Donnerstag (18.2. 19:30 Uhr) Augsburgs Sozialreferent Stefan Kiefer die Lechhauser Bürger über in ihrem Stadtteil geplante dezentrale Unterkünfte und Erstaufnahmen für Asylbewerber informieren wird. Schon jetzt ist bekannt geworden, dass die Stadt Augsburg mehrere Häuser angemietet hat, um die aktuelle Unterbringung in Pensionen zu beenden.

Gemeinsam mit dem Präsidenten der Regierung von Schwaben Karl Scheufele wird der 3. Bürgermeister im Pfarrsaal von St. Pankratius (Brunnenstraße) Auskünfte erteilen. Dieser Saal könnte aber wohl zu klein sein, den bereits in den letzten Wochen ging es beim Thema „Asyl“ hoch her im Nord-Osten der Fuggerstadt. Zahlreiche Bürger hatten sich bereits beschwert, dass durch eine hohe Anzahl an Erstaufnahmeeinrichtungen im Gewerbegebiet die Belastung für den Stadtteil bereits über die Maße hoch sei. Gegebenenfalls wird die Veranstaltung, wie beispielsweise in der Hammerschmiede und Haunstetten bereits praktiziert, in die Pfarrkirche verlegt werden. Dies wird allerdings kurzfristig entschieden werden. Aufgrund des an diesem Abend stattfindenden Europa League-Spiels des FCA gegen Liverpool ist die Teilnehmerzahl schwer einzuschätzen.