„Stadt des Wassers“ | Beeindruckende Fotoausstellung ist im Augsburger Rathaus noch bis Mitte Februar zu sehen

„Stadt des Wassers“, heißt die Ausstellung des Münchner Architekturfotografen Rainer Hofmann, die derzeit im Unteren Fletz des Rathauses zu sehen ist. Die Ausstellung steht im Kontext der offiziellen Verleihung der UNESCO-Welterbe-Urkunde, mit der das Augsburger Wassermanagement-System jetzt ausgezeichnet wurde. Die Ausstellung ist von Montag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr, und noch bis einschließlich Sonntag, 16. Februar zu sehen. Alle Fotografien können auch käuflich erworben werden.

20_02_04_Fotoausstelser_LechNacht14 „Stadt des Wassers“ | Beeindruckende Fotoausstellung ist im Augsburger Rathaus noch bis Mitte Februar zu sehen Augsburg Stadt Kunst & Kultur News Fotoausstellung Rainer Hofmann Rathaus Augsburg Stadt des Wassers Wasser | Presse Augsburg
LechNacht14. Bildnachweis: Rainer Hofmann

Symbiose von Technik und Natur

Hofmann ließ sich von dem seit Jahrhunderten gelebten historischen Augsburger Wassermanagement-System und seiner sich immer weiter entwickelten Symbiose von Technik und Natur begeistern. Sein Fokus lag darin, den 22 Welterbe-Objekten einen etwas anderen fotografischen Ausdruck zu verleihen: „Meine Impressionen der einzelnen Objekte möchten sich dem Betrachter in künstlerischer Form vorstellen“, so sein Wunsch.

Sensibler, eigensinniger Blick

Der Münchner Architekturfotograf Rainer Hofmann Rainer Hofmann lebt und arbeitet seit 1990 als selbständiger Fotograf mit Studio in München. Seine Arbeiten sind geprägt von einem sensiblen, ruhigen, eigensinnigen Blick, der in jedem der Bilder zu spüren ist. Sein berufliches Spektrum umfasst Architecture, People, Stills.

Für internationale Auftraggeber wie Hugo Boss, EADS, Red Bull, Liebherr Hotels, Bosch, Random House, Konen, Hirmer oder AD setzt er Fotos um, die auf feinsinnige Weise aus dem Gros der Werbefotografie herausstechen.