Beim kommunalen Ehrungsabend der Stadt Landsberg am Lech standen die Leistungen der Geehrten im Vordergrund. Moderiert von Eva Mähl überreichte Oberbürgermeister Mathias Neuner 22 Ehrennadeln in Gold und Silber für außergewöhnliche Verdienste in ehrenamtlicher Tätigkeit.

Mit der Stadtehrennadel in Silber wurden ausgezeichnet: Hildegard Muggli für 18 Jahre beim AWO Ortsverein Landsberg, Gudrun Braml für 20 Jahre beim Ruethenfestverein, Berta Prummer für 24 Jahre bei der BRK Wohlfahrts- und Sozialarbeit, Theresia Angelescu für 19 Jahre bei der BRK Wohlfahrts- und Sozialarbeit, Brigitte Linder für 16 Jahre bei der BRK Wohlfahrts- und Sozialarbeit, Anja Röck für 22 Jahre beim Jugendrotkreuz, Richard Schuster für 20 Jahre beim Malteser Hilfsdienst, Antje Mayer-Oldenburg und Heidi Zerle für 17 Jahre sowie Barbara Böck für 21 Jahre beim Hospiz- und Palliativverein Landsberg.

Die Stadtehrennadel in Gold erhielten: Elisabeth Wagner für 30 Jahre bei der BRK Wohlfahrts- und Sozialarbeit, Daniel Haberl für 25 Jahre, Thomas Berghammer für 26 Jahre und Anton Friesenegger für 44 Jahre bei der BRK Bereitschaft Landsberg. Von der Freiwilligen Feuerwehr Landsberg wurden Jürgen Ram für 44 Jahre und Josef Hirschvogel für 41 Jahreausgezeichnet. Erna und Hermann Huber wurden geehrt für 34 Jahren für die Katholische Pfarrgemeinde Zu den Heiligen Engeln, Edith Schmid für 28 Jahre beim Ruethenfestverein, Franz Krauß für 27 Jahre beim Ruethenfestverein und der Landsberger Bühne, Uwe Webers für 43 Jahre bei der Arche Landsberg, Helmut Stemmer für 47 Jahre bei der Fischergilde Barbara, Bruce Grillmayer für 29 Jahre bei der Reservisten Kameradschaft Landsberg im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr.