Am Samstag (14.01.2023) war eine 58-Jährige mit ihrem Hund, den sie an der Leine führte, auf der Ulmer Landstraße stadtauswärts unterwegs, als auf Höhe der Hausnummer 290 plötzlich ein Dobermann aus der angrenzenden Hecke auf die Frau zulief.

Es kam zu einem Gerangel unter den Hunden, in dessen Verlauf es der 58-Jährigen gelang, den Dobermann am Halsband festzuhalten.

Kurze Zeit später näherte sich ein zweiter Dobermann, der von einer bislang Unbekannten an der Leine geführt wurde. Diese bislang noch unbekannte Frau stürzte jedoch und es entwickelte sich erneut ein Gerangel unter den Hunden, in dessen Folge die 58-Jährige stürzte und auf die Straße gezogen wurde. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Am Hund der Geschädigten wurden Bisswunden festgestellt.

Die Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: ca. 45 Jahre alt, etwa 175 cm groß, von kräftiger Statur, lockige Haare.

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet um sachdienliche Hinweise unter 0821/323-2610.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.