Stadtberger Sexualstraftäter kommt frei – Jugendlicher Grapscher erhält Bewährungsstrafe

Einem inzwischen 16 jährigen jugendlichen Angeklagten wurden zwei, auf offener Straße erfolgte Übergriffe gegenüber Frauen zur Last gelegt (wir berichteten). Im vergangenen Winter soll er sich in Stadtbergen zwei Frauen begrapscht haben.

anonymous-376540_1280 Stadtberger Sexualstraftäter kommt frei - Jugendlicher Grapscher erhält Bewährungsstrafe News Polizei & Co Amtsgericht Grapscher Jugendlicher Stadtbergen Urteil Vergewaltiger | Presse Augsburg
Im Schutz der Dunkelheit begrapschte ein damals 15 jähriger Frauen.

Im ersten Fall stieß der Angeklagte die 4 Jahre ältere Geschädigte (geb. 11/94) von hinten auf den Boden und griff der nunmehr am Boden knienden an die Brust und ans Gesäß, in der Folge berührte er die junge Frau auch oberhalb der Kleidung im Intimbereich.

Im zweiten Fall, nur einen Tag später, ging der Jugendliche einer weiteren 36- jährigen Frau zunächst entgegen, drehte sich dann um und umklammerte sie von hinten. Dann fasste er über der Kleidung wiederrum an Gesäß und Brüste. Beim Versuch sich gegen den Klammergriff zu wehren, wurde die Geschädigte auf den Boden gestoßen, in der Folge  griff ihr der Angeklagte noch einmal an die Brüste und berührte sie oberhalb der Kleidung im Intimbereich. Die Geschädigte schlug mit ihrer Tasche um sich und schrie laut um Hilfe, sodass der Angeklagte in der Folge von ihr abließ.

Der Angeklagte wurde am 04.02.2014 festgenommen und befindet sich seither nach kurzer Untersuchungshaft in einer eigens für Jugendliche eingerichtete einstweiligen Unterbringungsanstalt.

In einer nichtöffentlichen Hauptverhandlung wurde der von Anfang an geständige Angeklagte, der sich in einer Einrichtung zur Vermeidung von Untersuchungshaft befand,  in vollem Umfang schuldig gesprochen. Er wurde zu einer Jugendstrafe von 2 Jahren mit Bewährung verurteilt. Als Auflage muss er neben 40 Stunden sozialer Hilfsdienste eine Sexualtherapie durchführen.