Stadtsparkasse setzt Partnerschaft mit dem Augsburger Eishockey fort

Die Stadtsparkasse Augsburg bleibt Partner des Eishockeys in der Fuggerstadt. Neben dem Engagement bei den Panthern in der DEL bleibt der Finanzdienstleister aus der Region auch einer der größten Förderer der aufwendigen Nachwuchsarbeit des Augsburger Eislaufvereins e.V.Aev Ehc 54

Rolf Settelmeier, Vorsitzender des Vorstands der Stadtsparkasse: „Trotz oder gerade in schwierigen Zeiten stehen wir treu an der Seite des Augsburger Eishockeys. Neben der Unterstützung der Profis liegt uns vor allem die Förderung der vielen Kindern und Jugendlichen im AEV-Nachwuchs sehr am Herzen. Wir hoffen, dass die Mädchen und Jungen bald wieder gesund und munter ihrem Lieblingssport nachgehen können und nach Ende des Lockdowns auf das Eis des Curt-Frenzel-Stadions zurückkehren.“

Sobald dann auch wieder Zuschauer beim Profisport zugelassen werden, ist die Stadtsparkasse Augsburg weiter mit einer Unternehmensloge im CFS vertreten. Schon jetzt wirbt die SSKA mit Anzeigen im Panthermagazin 1878 INSIDE und Logoprojektionen auf dem Eis.

„Mobile Payment“ im Curt-Frenzel-Stadion

Gemeinsam haben Panther und Stadtsparkasse auch das Projekt „Mobile Payment“ im Curt-Frenzel-Stadion auf ihrer Agenda. „Wir haben zuletzt in unserer Umfrage unter den Dauerkartenbesitzern gesehen, wie groß der Wunsch nach kontaktlosem Bezahlen im CFS ist. Im 1878 SHOP konnten unsere Fans im Dezember beispielsweise bereits mit Apple Pay und Google Pay bezahlen. Dies soll zur Saison 2021/22 dann auch an den Ständen des Panthercaterings möglich sein. Mit der Stadtsparkasse Augsburg haben wir hier einen verlässlichen und kompetenten Partner bei der Umsetzung an unserer Seite“, so Leo Conti.

Die Stadtsparkasse engagiert sich auch sonst vielfältig. Für das Gemeinwohl, die Region und die Menschen, die hier leben. Viele Vereine und Initiativen im Bereich Sport, Kultur und Soziales werden regelmäßig gefördert. Durch Spenden und Sponsoring werden so wichtige Aktivitäten oft erst möglich.