Im Indischen Ozean vor der indonesischen Inselgruppe Molukken hat sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (Ortszeit) ein starkes Seebeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke zwischen 7,0 und 7,3 an. Diese Werte werden oft später korrigiert.

starkes-seebeben-vor-indonesien-tsunami-warnung-herausgegeben Starkes Seebeben vor Indonesien - Tsunami-Warnung herausgegeben Überregionale Schlagzeilen Vermischtes - Donnerstag Erdbeben Es Indonesien Nacht Opfer Ozean Schäden Stadt Uhr Weltweit | Presse AugsburgSeismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens, über dts Nachrichtenagentur

Das Beben ereignete sich um 0:17 Uhr Ortszeit (17:17 Uhr deutscher Zeit) östlich vor der Insel Sulawesi und westlich der Inselgruppe Molukken in circa 170 Kilometer Entfernung der indonesischen Stadt Manada in der nordindonesischen Provinz Sulawesi Utara. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Die Meteorology, Climatology, and Geophysical Agency (BMKG) in Jakarta gab eine Tsunami-Warnung heraus.

Es gibt weltweit etwa 18 Erdbeben dieser Stärke pro Jahr. Wenn sie unter Festland sind, kommt es dabei regelmäßig zu starken Schäden an Gebäuden.