Starkes Zeichen in schweren Zeiten | Stadtwerke verlängern Premiumpartnerschaft mit den Augsburger Panthern

Auch in der Saison 2020/21 werben die Stadtwerke Augsburg (swa) wieder prominent auf dem Rücken der Panthertrikots. Die Premiumpartnerschaft zwischen swa und den Panthern wurde gar bis ins Jahr 2023 verlängert.

479Aa74C A9A5 4E29 Bcef A7E7Ff806F18 Scaled
Panther-Gesellschafter Lothar Sigl & swa-Geschäftsführer Alfred Müllner Foto: Ulrich Wagner

„Dieses umfassende und langfristige Bekenntnis der Stadtwerke Augsburg zu Eishockey und den Panthern war ein wichtiger Baustein für unsere Zusage zur Saison 2020/21.  Dass wir nicht nur in dieser für uns alle besonderen Saison große Unterstützung erfahren, sondern uns die swa gar bis mindestens 2023 als Premiumpartner begleiten, erfüllt uns mit Stolz. Unser Dank gilt den beiden Geschäftsführern Alfred Müllner und Dr. Walter Casazza. Wir hoffen sehr, die beiden gemeinsam mit ihrem Team bald wieder im Curt-Frenzel-Stadion begrüßen zu dürfen“, so Lothar Sigl über die Bedeutung dieser Partnerschaft, die ihren Ursprung im Jahr 2000 hat.

„Die Stadtwerke Augsburg stehen auch und vor allem in schwierigen Zeiten an der Seite des Sports, der Aktiven und der Fans“, erklären die swa-Geschäftsführer Alfred Müllner und Dr. Walter Casazza. „Seit über 20 Jahren begleiten wir stolz die Entwicklung unseres Eishockey-Erstligisten. Diese Partnerschaft lebt auch bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie stehen zusammen mit vielen Tausend unserer Kundinnen und Kunden hinter den Panthern.“

Beim gestrigen Testspiel gegen die Straubing Tigers zierte das Logo der Stadtwerke Augsburg sogar die Brust der Spieltrikots. Zur besonderen Unterstützung der Augsburger Panther in der Corona-Saison hatten sich die swa als erster Sponsor für eine Beteiligung am bewährten „Rampenlicht-Konzept“ entschieden. So wirbt die swa auch beim nächsten Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt am Freitag, 11. Dezember um 19:30 Uhr (live bei www.sprade.tv) auf der Trikotbrust.

Im Rahmen der Premiumpartnerschaft sind die swa im Curt-Frenzel-Stadion trotz Geisterspielen natürlich auch weiterhin an vielen weiteren Stellen auch im Rahmen von TV-Übertragungen sichtbar. Vom Trikotrücken über einen Bullykreis bis hin zu diversen Werbeflächen rund um die Eisfläche prangt das Logo der Stadtwerke Augsburg.

Außerdem sorgen die swa auch zukünftig dafür, dass das Curt-Frenzel-Stadion nicht nur an Spieltagen unter Strom steht: Die LED-Beleuchtungsanlage der Fassade und die Elektronik im Stadioninneren werden mit grünem Strom aus regenerativen Energiequellen betrieben.