Steuereinnahmen legen wieder kräftig zu

Die Steuereinnahmen legen wieder kräftig zu. Insgesamt lagen sie im April um 31,9 Prozent über dem Vorjahresmonat, heißt es im Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der am Donnerstag veröffentlicht wird. Gegenüber April 2019 waren die Steuereinnahmen im letzten Monat aber noch immer gut 1,5 Prozent niedriger.

Dts Image 13971 Gkfkibibcn 3121 800 600Finanzministerium, über dts Nachrichtenagentur

Besonders kräftig stiegen die Einnahmen aus der wichtigen Umsatzsteuer (+60,3 Prozent), aber auch die aktuell ebenso gewichtige Lohnsteuer generierte dem Fiskus 5,1 Prozent mehr Einnahmen. Insgesamt nahmen die Finanzämter im April 51,47 Milliarden Euro ein. Seit Januar flossen bereits 223 Milliarden Euro an die Finanzbehörden, 1,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Bis Ende des Jahres sollen es laut Steuerschätzung 711 Milliarden Euro sein, 4,3 Prozent mehr als im Coronakrisenjahr 2020.