Der Virologe Hendrik Streeck hält Public Viewing zur Fußball-WM in Katar für vertretbar. „Ich denke wir sollten auch das zulassen können“, sagte er „RTL Direkt“.

Man habe eine „enorm hohe Grundimmunität“ in der Bevölkerung. „Die meisten Menschen haben in irgendeiner Weise Antikörper gegen das Virus aufgebaut.“ Das schütze nicht vor der Infektion, aber vor einem schweren Verlauf. „Wir müssen natürlich genau beobachten, was in Krankenhäusern passiert, ob wir da auch eine Überbelegung mit respiratorischen Erkrankungen, also nicht nur mit Corona, sondern auch wegen Corona im Krankenhaus ist“, fügte der Wissenschaftler hinzu.

Wenn man das genau beobachte und da keine Überbelastung sehe, „dann kann man auch Public Viewing zulassen“.

Foto: Fußballfan der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur

Streeck Haelt Public Viewing Fuer Vertretbar