Streit in Emersacker artet aus – 15-jähriger Messerstecher verletzt Mann

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 08./09.09.2023, kam es in Emersacker zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten, bei der drei Polizeistreifen (Polizeiinspektionen Zusmarshausen und Dillingen) zum Einsatz kamen.

Blue Light G87471Cf68 1280
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Nach den bisherigen Ermittlungen ereignete sich der Vorfall wie folgt: Gegen 23 Uhr befand sich eine Gruppe von Personen vor einer Kneipe in der Weldener Straße in Emersacker. Zwischen einem 21-jährigen und einem 22-jährigen Mann kam es vor dem Lokal zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 21-Jährige schlug dem 22-Jährigen unvermittelt ins Gesicht und flüchtete anschließend vom Tatort. Etwa zehn Minuten später kehrte der 21-Jährige in Begleitung seines 15-jährigen Bruders zur Lokalität zurück, wo die Gruppe immer noch wartete. Es kam zu einer weiteren Auseinandersetzung, bei der ein 69-jähriger Mann von den Brüdern geschlagen wurde.

Während des Handgemenges zog der 15-jährige laut Zeugenaussagen plötzlich ein Messer und stach einem 37-jährigen Mann in den rechten Oberschenkel (ca. 2 cm tiefer Stich). Der Verletzte wurde schwer verletzt und musste im Universitätsklinikum Augsburg behandelt werden.

Die Polizeibeamten stellten später ein Messer sicher, ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt, wird im Rahmen der laufenden Ermittlungen der Polizeiinspektion Zusmarshausen geklärt. Die beiden Brüder wurden nach der Aufnahme des Sachverhalts ihren Eltern übergeben. Bis auf den 15-Jährigen waren alle Beteiligten alkoholisiert. Die vor Ort befindlichen Personen zeigten eine aggressive Grundstimmung, was die Ermittlungen der Beamten erschwerte. Zeugenhinweise werden von der Polizei unter der Telefonnummer 08291/1890-0 entgegengenommen