Streit um ein Bier | 21-Jähriger prügelt am Burgauer Bahnhof Mann aus seinem Rollstuhl

Am vergangenen Freitagabend wurde über den polizeilichen Notruf mitgeteilt, dass am Burgauer Bahnhof ein Rollstuhlfahrer von mehreren Jugendlichen geschlagen werde.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass es zwischen einem 21-Jährigen und dem 54-Jährigen Rollstuhlfahrer einen Streit um eine Flasche Bier gegeben hatte. Der 21-Jährige versetzte dem Rollstuhlfahrer einen heftigen Schlag mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser aus dem Rollstuhl kippte und am Boden liegenblieb.

Er erlitt einen Bruch des Jochbeines und musste in ein Krankenhaus verbracht werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.