Süße Entdeckung | Polizisten retten Fuchswelpen von Mountainbiketrail

Ein etwa drei Wochen alter Wuchswelpe wurde am vergangenen Donnerstag im Bereich eines Mountainbiketrails durch Polizisten der Polizei Weißenhorn (Kreis Neu-Ulm) aufgefunden.

Fuchs
Bilder: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Da es dort alleine auf dem Weg lag, bestand die Gefahr, dass das Tier von Mountainbikefahrern erfasst und verletzt werden könnte. Nach Rücksprache mit einem Jagdpächter bestand allerdingsHoffnung, dass das Muttertier ihr Junges zurück in den Bau holt. Daher wurde es zunächst nur an den sicheren Wegrand abgelegt.

Als die Kollegen um 20 Uhr erneut nach dem Fuchsbaby sahen, lag es immer noch alleine am Wegesrand. Da es einen geschwächten Eindruck machte wurde es zu einer Kollegin in Neu-Ulm gebracht, welche sich um das Jungtier kümmerte.

Nach Rücksprache mit dem Tierarzt wurde Welpenmilch organisiert, und „Paul“ über Nacht versorgt werden konnte. Am nächsten Tag wurde das Tier an eine Pflegestelle übergeben.

Am nächsten Tag wurde „Paul“ in eine adäquate Unterkunft gebracht und dort einer Pflegestelle übergeben.