Syrer entblößt sich im Regionalzug bei Augsburg und belästigt eine Frau

Sehr unsittlich verhielt sich ein 36-Jähriger am späten Samstagabend im Regionalexpress bei Augsburg. Er entblößte sich unmittelbar vor einer 24-Jährigen im Zug. Nun sucht die Bundespolizei Zeugen.

Symbolbild_BPOL_1 Syrer entblößt sich im Regionalzug bei Augsburg und belästigt eine Frau Augsburg Stadt News Polizei & Co Augsburg Bundespolizei Exhibitionist Frau belästigt München Regionalexpress Stuttgart | Presse Augsburg
Symbolbild | Foto: Bundespolizei

Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn verständigte gegen 23 Uhr die Bundespolizei, dass sich im Regionalexpress von Stuttgart nach München ein Exhibitionist aufhalten würde.

Wie sich herausstelle, hatte ein 36-jähriger Syrer kurz vorher eine 24-jährige Frau belästigt, indem er sich im Zug vor sie stellte, seine Hose öffnete und sich unsittlich berührte. Daraufhin begab sich die junge Frau in ein anderes Zugabteil. Als der 36-Jährige ihr folgte, bat sie Reisende um Hilfe.

Die fünf männlichen Helfer und die junge Frau verständigten die Zugbegleiterin. Bundespolizisten konnten den Tatverdächtigen noch vor Ort antreffen und festnehmen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich beim Bundespolizeirevier Augsburg unter der Telefonnummer 0821/34356-0 zu melden.

Die Bundespolizei hat gegen den 36-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage eingeleitet.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.