Taiting | Alleinbeteiligter Verkehrsunfall – Schwerverletzter und hoher Schaden

Am Montag, gegen 10:00 Uhr, kam aus bisher ungeklärter Ursache ein 46-jähriger Pkw-Fahrer in der Zahlinger Straße, in einer Linkskurve kurz nach dem Ortsausgang Taiting auf Höhe eines Feldweges nach rechts von der Fahrbahn ab.
Ein Toter Bei Unfall Auf A 2 Bei Guetersloh
Symbolbild
 

Der VW Passat kollidierte mit einem an dem Feldweg befindlichen Erdhaufen und blieb dort stehen. Aufgrund der schwere des Unfalles wurde die Feuerwehr alarmiert.

Der 46-jährige war nicht im Fahrzeug eingeklemmt, wurde aber schwer verletzt ins Krankenhaus Friedberg verbracht. Der Pkw musste mit einem Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme konnte Alkoholgeruch beim Verunfallten festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,34 Promille. Aufgrund des Verkehrsunfalles wird wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr gegen den 46-jährigen ermittelt.

Bei einem Verkehrsunfall liegt die Grenze für ein derartiges Verfahren bei 0,3 Promille. Außerdem konnte festgestellt werden, dass dem 46-jährigen rechtskräftig die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Somit wird auch wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Die Reinigung der Unfallstelle wurde durch den Bauhof Dasing durchgeführt. Die Straße wurde zweitweise durch die Feuerwehr gesperrt.

 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.