Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass zwei Einbrecher auf frischer Tat festgenommen werden konnten.

Der 61-jährige Mann aus Tapfheim beobachtete gestern um 17:15 Uhr beim Spaziergang, eine weibliche Person, welche sich in einem unbewohnten Anwesen in Rettingen aufhielt. Aufgrund der Feststellungen informierte der 61-jährige zunächst seine 60-jährige Ehefrau, welche anschließend zusammen die zwei Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte.

Bei den beiden festgenommenen Tätern handelte es sich um einen 44-jährigen Mann, sowie eine 35jährige Frau aus Ulm. Wie sich herausstellte, gelangten die beiden Einbrecher durch das Aufhebeln einer Eingangstüre ins Anwesen und durchwühlten im Haus sämtliche Schränke. Aus dem Wohnhaus entwendeten sie eine wertvolle Briefmarkensammlung im Wert von 2.500 Euro, welche durch die Polizei schließlich aufgefunden werden konnte. Bei den Tätern konnte zudem noch einiges an Einbruchswerkzeug sowie eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden werden.

Weiter wurde festgestellt, dass beide Täter bereits mehrfach wegen Wohnungseinbrüchen in Erscheinung getreten sind. Die beiden Festgenommenen werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.