Tatverdächtiger nach Einbruchserie in Ingolstadt in Haft

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Ingolstadt konnte heute ein 42-jähriger Mann festgenommen werden. Ihm werden mehrere Einbrüche im Stadtgebiet zur Last gelegt.

Barbed Wire 960248 1280
Bild von ErikaWittlieb auf Pixabay

Auf Anordnung des Amtsgerichts Ingolstadt wurde am Vormittag die Wohnung des Tatverdächtigen im Ingolstädter Nordosten durchsucht. Hierbei konnte eine Vielzahl von Beweismitteln und offensichtlichen Beutestücken sichergestellt werden, von denen sich die Kriminalbeamten weitere Hinweise auf den konkreten Tatumfang erwarten. Der 42-Jährige konnte in seiner Wohnung festgenommen werden.

Der bereits einschlägig amtsbekannte Mann steht im dringenden Verdacht, seit Ende August 2019 im Stadtgebiet mindestens sechs Einbruchdiebstähle, vorwiegend in Privathäuser, begangen zu haben. Der Beuteschaden liegt im sechsstelligen Bereich, es entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe. Ob der Festgenommene noch für weitere Taten in Frage kommt ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Auf Antrag der sachleitenden Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Haftbefehl erlassen und heute in Kraft gesetzt. Der mutmaßliche Einbrecher wurde in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.